CHARGEMENT

Rechercher

Sprichwörter in anderen Sprachen

Partage

Sprichwörter in anderen Sprachen

Da Sprichwörter sich von Sprache zu Sprache unterscheiden, lassen sie sich nicht immer eins zu eins übersetzen. Auch wenn ihre Bedeutung manchmal ähnlich ist, so finden sich unterschiedliche Formulierungen in den verschiedenen Sprachen. Ein Beispiel wäre das deutsche Sprichwort „Hals und Beinbruch.“, das im Englischen „Break a leg.“, also wörtlich übersetzt „Brich (dir) ein Bein.“ heißt. Das Sprichwort bedeutet nichts anderes als „Viel Erfolg./Viel Glück.“ Deshalb ist es insbesondere beim Sprachen lernen wichtig, auch geläufige Sprichwörter miteinzubeziehen. Diese Tatsache macht das sprachenübergreifende Verwenden von Sprichwörtern noch schwieriger und sorgt umso mehr für Verwirrung im Fremdsprachengebrauch.

Es gibt allerdings auch einige Sprichwörter, die sich wörtlich übersetzen lassen. Zum Beispiel bedeutet das englische „The early bird catches the worm.“ exakt dasselbe wie das deutsche Sprichwort „Der frühe Vogel fängt den Wurm.“, vergleichbar mit dem Sprichwort „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst.“. Die Bedeutung ließe sich

Missglückte Sprichwörter

Interessant ist, dass es mittlerweile immer mehr Mischformen von Sprichwörtern gibt oder einzelne Wörter plötzlich ersetzt werden und sie die ursprüngliche Form entfremden. Das liegt zum einen daran, dass die jüngere Generation keinen richtigen Bezug mehr zu den Sprichwörtern hat und zum anderen, dass durch die exponentiell wachsende Globalisierung und die steigende Migration mehr Sprachkontakt und Sprachvermischung möglich ist. Somit können beispielsweise englische Sprichwörter wörtlich ins Deutsche übersetzt werden oder beim Lernen der deutschen Sprache Sprichwörter und Redewendungen durcheinander gebracht werden.

Beispiele für missglückte Sprichwörter:

  • Man sollte immer noch einen Triumph im Ärmel haben.
    Richtig wäre es: „Man sollte immer noch einen Trumpf/ein Ass im Ärmel haben.“

 

  • Da ist Hoffnung und Schmalz verloren.
    Richtig wäre es: „Da sind Hopfen und Malz verloren.“

 

  • In der Kraft liegt die Ruhe.
    Richtig wäre es: „In der Ruhe liegt die Kraft.“

 

  • Wir müssen schließlich alle am selben Boot ziehen.
    Das ist eine Mischform aus „Wir müssen alle am selben Strang ziehen.“ und „Wir sitzen alle im selben Boot.“

Tags: